News Jungseefischer

Rückblick Bootsfischen&Helferessen

Bereits zum fünften Mal organisierten die Seefischer Nidwalden ein Bootsfischen für die Jungfischer. Anfangs September trafen sich 30 Jungfischer und halb soviele Boote frühmorgens im Bootshafen Stansstad. Zügig wurden auf jedes Boot zwei Jungfischer zugeteilt, um dann gemeinsam an diesem herrlichen Samstagmorgen auf den See zu fahren. Einige Boote waren mit aktiver Fischerei auf Egli oder Felchen aus, andere Boote versuchten ihr Glück beim Schleppen auf Hecht.

Am Mittag trafen sich alle wieder beim Ausgangspunkt. Von den Jungfischern konnten diverse stolze Fänge präsentiert werden. Leider waren wie jedes Jahr nicht alle Boote erfolgreich, aber ein tolles Erlebnis war es für alle Teilnehmer allemal.

Direkt anschliessend fand das Helferessen 2018 der Seefischer Nidwalden im Seehotel Baumgarten in Kehrsiten statt. Eine grosse Anzahl Helfer, auf die wir im Rahmen vom Jahresprogramm 2018 zählen durften wurden bestens mit einem Dreigang-Menü verköstigt. Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei allen Helfer bedanken, die für uns im Einsatz waren und würden uns freuen, wenn wir auch im nächsten Jahr auf diesen Support zählen dürfen.

2018 09 08 bootsfischen 022      

Hier gehts zu den Fotos vom Bootsfischen & Helferessen 2018

Rückblick Fischerkurs 2018

Auch in diesem Jahr wurde von den Seefischern Nidwalden ein Jungfischerkurs organisiert. Wie auch die Jahre zuvor fand dieser Kurs beim Aawasseregg in Buochs statt. Da wir in den Jahren zuvor eher bescheidene Fänge hatten, haben wir den Kurs dieses Jahr etwas später angesetzt. Dafür startet der Kurs in diesem Jahr schon um 8Uhr und endete um 12Uhr.

Um halb 7Uhr trafen die ersten Helfer ein und es wurde mit dem Aufbauen der Posten und Zelte begonnen. Schon bald trafen die ersten Jungfischer ein, die das Fischen kaum abwarten konnten.

Die angemeldeten Jungfischer wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Die Gruppe mit Besitzern vom SaNa-Ausweis verschoben zum Quai wo das moderne Fischen mit Kunstködern angeschaut wurde. Die zweite Gruppe der noch weniger erfahrenen Jungfischer wurde in drei kleinere Gruppen aufgeteilt und durchliefen unsere verschiedenen Posten. Der erste Posten wurde durch unseren SaNa-Instruktor Werni Glanzman geleitet. Werni erklärte mit viel Geduld den richtigen Umgang mit den Fischen, das richtige Verhalten am Wasser sowie die Organe und der Aufbau der Fische.  Am nächsten Posten wurden die Fischerruten der Jungfischer aufgerüstet damit später gefischt werden kann. Natürlich konnten es einige Kinder nicht lassen die neu montieren Ruten zu testen. Und schon wurden die ersten kleinen Weissfische gefangen.  Am letzten Posten wurde das Filetieren von Forellen vom Filetier-Meister Aldo Stiz den Kindern aufgezeigt. Die Kinder waren fasziniert und einige Eltern versuchten sich gleich selber im Filetieren.

Nach dem Absolvieren der Posten wurde das Gelernte am Wasser umgesetzt. Durch die grosse Anzahl der Weissfische im Wasser gab es einiges an Action und es wurde eine gute Anzahl Weissfische gefangen.

Wir danken allen Helfern für Ihren Einsatz und hoffen dass wir einigen Kinder das Fischen schmackhaft machen konnten und wünschen viel Petri Heil am Wasser. An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an unseren Tagessponsor Emmer-Fischereifachcenter, das uns sehr grosszügig mit Preisen für den Zielwurf und sonstigem Fischereimaterial unterstützt hat!

 

2018 06 24 fischerkurs 005      2018 06 24 fischerkurs 007      2018 06 24 fischerkurs 016

Hier geht’s zu den weiteren Fotos vom Fischerkurs

Rückblick Bergseefischen 2018

Bereits zum fünften Mal organisierten die Seefischer Nidwalden für den Fischernachwuchs das Bergseefischen. Wie im letzten Jahr fand der Anlass am wunderschönnen Lungernsee statt. Schon bei der Ankunft am Wasser konnten die ersten Regenbogenforellen gesichtet werden, die sich knapp unter der Wasseroberfläche immer wieder bemerkbar machten.

Nach einer kurzen Ansprache und einem kurzen Abriss über die wichtigsten Verhaltensregeln marschierten die Jungfischer an den vorbereiteten Sammelplatz mit Grillstelle. Natürlich konnten es die meisten kaum abwarten ihren Zapfen mit Maden oder Würmer hinaus in den See zu pfeffern. Um die Jungfischer optimal zu betreuen wurden aber als Erstes kleinere Gruppen gebildet und entsprechende Helfer zugeteilt. Jungfischer die bereits den SANA-Kurs absolviert haben versuchten gleich zu Beginn ihr Glück mit Kunstköder beim Spinnfischen und wurden gleich am Anfang mit den ersten tollen Fängen belohnt. Am Ende erwiesen sich aber auch die Naturköder der noch nicht so erfahrenen Jungfischer als sehr fängig und es konnten bis am späteren Nachmittag die meisten Jungfischer einen stolzen Fang mit nach Hause nehmen.

Verpflegt wurden die Jungfischer am Mittag mit Bratwürsten, Cervelats und Kartoffelsalat vom Grill - alles wunderbar zubereitet vom Vizepräsidenten Florian Wandeler. Ein herzliches Dankeschön in diesem Zusammenhang an alle Helfer, die sich diesen Sonntag für den Verein reserviert haben. Als kleiner Nebenschauplatz kämpften die Teilnehmer beim Blasrohrwettbewerb um die höchste Punktzahl. Am Ende hatte Attila Boer die Nase vorne und durfte als Preis eine super Fischerrute mit Rolle nach Hause nehmen. Die Preise für die ersten drei Plätze wurden vom Fischerparadies Lungern zur Verfügung gestellt. Wir möchten es nicht unterlassen dem Fischerparadies an dieser Stelle für den tollen Support und das grosszügige Sponsoring zu danken. 

Wir freuen uns schon jetzt auf den kommenden Fischerkurs Ende Juni und auf ein Wiedersehen mit den Jungseefischern. Bis es soweit ist, allen ein weiterhin dickes PETRI HEIL!

2018 05 06 bergseefischen 034    

Hier geht’s zu den weiteren Fotos vom Bergseefischen

Rückblick Bootsfischen 2017

Auch in diesem Jahr hatten die Jungseefischer die Möglichkeit, von einem Vereinsmitglied der Seefischer Nidwalden einen tieferen Einblick in die Bootsfischerei zu erhalten. Für die 30 angemeldeten Teilnehmer konnten denn auch genau 15 Boote organisiert werden, die an diesem Samstagmorgen in den See stachen. Die einen waren auf Felchen aus, die anderen versuchten einen möglichst grossen Hecht beim Schleppfischen zu fangen. Die Wetterprognosen waren nicht gerade rosig und zeigten bereits am Morgen früh, dass es vor dem Mittag regnen wird. Zum Glück hielt sich der Regen aber bis kurz vor dem Ende zurück. Am Mittag konnten denn auch einige tolle Fänge präsentiert werden, die direkt vor Ort filettiert werden konnten. Einige Familien freuten sich danach bestimmt auf ein feines Nachtessen mit frischem Hecht vom Vierwaldstättersee.

Der Vorstand möchte sich bei allen Helfern bedanken, die es den Jungfischern ermöglichten einen solchen tollen halben Tag auf dem See zu verbringen.

2017 09 09 bootsfischen 007  

Hier geht’s zu den weiteren Fotos vom Bootsfischen

Rückblick Bergseefischen 2017

Bei regnerischem Wetter fand am Sonntag, 02. Juli 2017 das Bergseefischen am Lungernsee statt. Insgesamt 30 Jungseefischer/-innen versuchten unter Anleitung erfahrener Vereinsmitglieder ihr Glück und verteilten sich entlang des Seeufers. Die ersehnte Regenbogenforelle liess allerdings noch auf sich warten. Das warme Wetter der vergangenen Tage liess die Wassertemperatur stark ansteigen. In der Folge standen die Forellen an jenem Sonntag ziemlich tief und liessen sich vom Ufer nur schwierig befischen. Immerhin konnten bis zum Mittag einige Egli präsentiert werden. Nach dem gemeinsamen Mittagessen vom Grill, wurde am Nachmittag der Fischplatz gewechselt, wo sich bald darauf auch das Petri Glück einstellte und die ersten Regenböglergefeumert werden konnten.Beim Blasrohr-Wett bewerb war ein ruhiges Händchen und ordentlich Puste gefragt. Gewonnen haben Sven Wiesendanger aus Stans und Bung Hua Freimann aus Ennetbürgen – herzliche Gratulation! Um 15.30 Uhr ging schliesslich ein zwar etwas durchzogener aber nicht minder spannender Fischertag zu Ende.

Ein grosses Dankeschön gilt dem Fischerparadies Lungern, das uns als unser Tagessponsor neben tollen Preisen für den Blasrohr-Wettbewerb , Köder für unsere Jungfischer zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank für das grosszügige Entgegenkommen bei den Patentkosten und die tolle Bet reuung vor Ort.

Herzlichen Dank auch allen freiwilligen Helfern, die mit ihrem Einsatz zum Gelingen des diesjährigen Bergseefischens beigetragen haben.

2017 07 02 bergseefischen 018      2017 07 02 bergseefischen 039      2017 07 02 bergseefischen 040

Hier geht’s zu den weiteren Fotos vom Bergseefischen

Rückblick Jungfischermeisterschaft

Am 10. und 11. Juni 2017 fand in Altendorf SZ bereits zum vierten Mal die nationale Jungfischermeisterschaft statt. Auch die Jungseefischer Nidwalden waren am oberen Zürichsee mit einem Dreierteam vertreten und stellten sich der Herausforderung gegen 22 Mannschaften aus der ganzen Schweiz in den unterschiedlichsten Disziplinen anzutreten. Umfassende Kenntnisse über heimische Fischarten und deren Lebensräume waren dabei ebenso gefragt, wie der geschickte Umgang mit der Rute beim Ziel- und Weitwurf. Beim Berufsfischer in Hurden wurde der weidmännische Umgang mit dem gefangenen Fisch geprüft und beim Postenlauf war neben der sportlichen Ausdauer auch das koordinative Geschick unserer Jungseefischer gefragt. Natürlich kam während der beiden Tage auch das Fischen nicht zu kurz und die sommerlichen Temperaturen verlangten bald nach einer Abkühlung im Zürichsee. Am Ende reichte es für unser Team aus Nidwalden zum 19. Schlussrang.

2017 06 11 jungfischermeistefschaft 001      2017 06 11 jungfischermeistefschaft 012      2017 06 11 jungfischermeistefschaft 020

Hier geht’s zu den weiteren Fotos der Jungfischermeisterschaft